Sedella

Sedella und Umgebung

Das Dorf liegt in fast 700 m Höhe, etwa 2,5 km von der Finca und hat etwa 400 Einwohner. Die Einkaufsmöglichkeiten in Sedella sind begrenzt, aber 1 Apotheke, 1 Frisör,1 Gemüseladen, 3 Restaurants und 2 Bars sind vorhanden.

Sedella ist ein sehr altes, traditionelles Dorf. Sie können noch Männer mit beladenen Eseln durch die Gassen ziehen sehen, während die Ziegen vorbeilaufen. Der Pfarrer segnet die Tiere einmal im Jahr.

Die einheimischen Frauen treffen sich zu einem Gespräch auf dem Wochenmarkt, wo die Männer nachmittags an der Bar Karten spielen.

Der Fischwagen und der Brotwagen kommen mehrmals pro Woche und der Schleifer kommt
ab und zu. In Sedella gibt es Brunnen mit ganzjährigem Quellwasser, an welchen die Esel nach einem harten Arbeitstag ihre wohlverdiente Erfrischung erhalten.

Feiertage / Feste

Fiesta de San Anton – Gemäß der Tradition segnet der Pfarrer die Pferde, Esel – ja, sämtliche Tiere nach dem Volksfest. Die Dorfbewohner laufen in einer Prozession hinter den Bildnissen örtlicher Heiliger. Es findet an dem Wochenende statt, welches am nächsten zum 17. Januar liegt.

Karneval – Mitte Februar.

Ostern – März / April mit verschiedenen Shows und Festivitäten

La Romeria – Letzte Mai-Woche. Alle Dorfbewohner nehmen ihre Picknick-Körbe und laufen zum Picknick-Platz neben dem Geier-Reservat. Es gibt Bänke und Grillfeuer, an denen alle grillen und zusammen essen. Es gibt Pferde und jeder kann reiten.

Dorffest – Erste August-Woche. Dauert normalerweise 3 Tage. Eine bekannte Band macht Musik und es gibt sowohl Flamenco als auch Disco. Ein kleiner Markt und viele Wettbewerbe, zu Pferde und per Rad. Das Fest endet mit einer riesigen, kostenlosen Paella für das ganze Dorf.

Markttag in Sedella – Montag, ein sehr kleiner Markt mit wenigen Ständen.

Interessante Stellen

In der Umgebung gibt es viele schöne Städte zum Beispiel Cómpeta, Frigliana, Nerja und das interessante, verlorene Dorf El Acebuchal. Von Sedella sind es nur 40 Autominuten bis zur Küste, die mehrere kleine Buchten und Strände mit Chiringuitos (kleine lokale Restaurants) anbietet.

La Casa Torreón – XVI Jahrhundert, mit MudéjarTurm und arabischem Dekor.

Die Kirche San Andrés – XVI Jahrhundert.

Naturpark La Rahige – Wenige Kilometer entfernt von der Finca, in Richtung Canillas de Aceituno. Der Park ist ideal für Naturfreunde. Er hat mehrere natürliche Teiche und kleine Wasserfälle. Es gibt Bänke und Picknick Bereiche mit Grillplätzen. Allerdings ist das Grillen im Sommer wegen Brandgefahr nicht erlaubt.
Hier fließt das Quellwasser frei das ganze Jahr über

Naturpark – Sierras Tejeda, Almijara og Alhama – inklusive dem Berg La Maroma, dem höchsten Punkt von Andalusien.

Wandern und Mountain-Bike – Wenn Sie gerne wandern oder Mountainbike fahren, ist Sedella und Umgebung der richtige Platz. Es gibt hohe Berggipfel, Täler, Naturparks, ein Geier-Reservat und kleine Picknick-Plätze, Flüsse und Wasserfälle.

Sie können z.B. den ganzen Weg auf den Gipfel von La Maroma wandern, um den Ausblick auf die Gegend zu genießen. Je nach Kondition und Wetter ist dies an einem Tag möglich.

Bücher mit Wanderempfehlungen befinden sich auf der Finca. Geführte Wanderungen können gegen Gebühr arrangiert werden.

Weinprobe – Außen Sedella befindet sich das Weingut Sedella Vinos, in dem man nach biodynamischen Prinzipien guten Wein produzieren.

Gaststätte in Sedella

Restaurante-Bar El Chiringuito – Der lokale Ort, der immer ein tägliches Mittagsmenü für billiges Geld hat.
C/ Villa del Castillo 24.Tlf.: +34 952 508 851

Restaurante Lorena Best im Dorf.
C/Villa del Castillo 20. Tlf.: +34 952 508 850

Bar Oasis  Eine Bar / Restaurant im Freien. Während der Sommermonate geöffnet

Bar Plaza Begrenzte Auswahl. Liegt am Kirchplatz, gemütliches Lokal, speziell im Sommer, wenn man draußen sitzen kann.
Plaza de la Constitución 2.

Soll Ihr nächster Urlaub an Finca Mariposa hingehen?